Das beliebteste CBD-Produkt ist nach wie vor CBD-Öl in Form von CBD-Tropfen. Während die Flasche und die Pipette archaisch aussehen mögen, sind CBD-Tropfen die bequemste und effektivste Lösung für diejenigen, die die Vorteile von CBD suchen. Es ist auch das erste Produkt, das für den CBD-Konsum verfügbar gemacht wurde. Und wenn etwas funktioniert, warum sollte man es reparieren?

Aber wir versuchen immer, neue und kreative Wege zu finden, um unsere Küche aufzupeppen, und so ist es auch mit CBD. Wie in einem der vorangegangenen Blogs über die innovativsten CBD-Produkte gezeigt, ist CBD bereits in fast jeder erdenklichen Form erhältlich. Und warum das Rad neu erfinden, wenn wir CBD einfach in das Rezept unserer Wahl einbauen können.

So geschehen bei den CBD-Gummis. Eine hundert Jahre alte Rezeptur eines deutschen Konditors namens Hans Riegel wurde einfach neu erfunden. Zunächst wurden die süßen Gummibärchen mit THC-Zusatz in den legalen Staaten und Ländern populär gemacht. Jetzt gibt es die Bonbons in der nicht berauschenden CBD-Variante überall auf der Welt.

 

 

Eine neuartige (und köstliche) Methode, CBD-Öl zu konsumieren

CBD ist jetzt in jedermanns süßester Kindheitserinnerung erhältlich! Es sind nicht nur die CBD-Gummibärchen, das Cannabidiol ist in jeder möglichen Geleeform erhältlich. CBD-Gummis gibt es in Form von Würfeln, Kugeln, Tieren, Früchten, Herzen, Hüten, Sternen und Regenbögen… CBD-Gummis gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen und sie können süß, sauer, herb, saftig… Die CBD-Gummis können auch zuckerfrei, glutenfrei, THC-frei und vegan sein.

Die Formen, Geschmacksrichtungen und Farben sind grenzenlos und sorgen für ein aufregendes CBD-Erlebnis. Aber am wichtigsten ist, dass CBD-Gummis einen genauen CBD-Gehalt haben. Dies ermöglicht es dem Nutzer, mit jeder Portion eine genaue Menge an CBD zu sich zu nehmen.

Bild: Essentia Pura CBD Gummibärchen gibt es in 4 verschiedenen leckeren Fruchtgeschmacksrichtungen!

Vorteile von CBD-Gummis

Die praktische Lösung, mit jedem Gummibonbon die gewünschte Dosis CBD zu sich zu nehmen, ist das, was sie lohnenswert macht. CBD-Gummis gibt es in verschiedenen Stärken, und wenn wir ein 10 mg CBD-Gummi haben, können wir:

  • Morgens einen CBD-Gummi konsumieren, um mit mehr Enthusiasmus an eine neue Aufgabe heranzugehen
  • Zwei 10 mg CBD-Gummis einnehmen, wenn wir wollen, dass ein Sonntag so wird, wie er sein soll
  • Und nehmen Sie 3 Stück, um nach einem langen Tag auszuspannen und die wohlverdiente Ruhe zu genießen

Alles in allem scheinen CBD-Gummis bei vielen Gelegenheiten der perfekte Genuss für uns zu sein! Aber bei all den großartigen Dingen, die sie bieten, können auch einige Risiken bestehen.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Einnahme von CBD-Gummis

Wie bei jedem CBD-Produkt besteht immer das Risiko, dass das Produkt nicht das enthält, was es verspricht. Selbst wenn Sie von einem seriösen Unternehmen kaufen, sollten Sie langsam beginnen und zunächst nur 1 Gummibärchen oder besser noch die Hälfte davon einnehmen.

Es kann sein, dass der CBD-Gehalt nicht korrekt ist und nicht den Tatsachen entspricht. CBD No-THC-Gummis können höhere THC-Konzentrationen enthalten als angegeben. Bei der CBD-Extraktion können Lösungsmittelrückstände oder andere Chemikalien in den Gummibärchen zurückbleiben, was zu unerwünschten Nebenwirkungen führen kann.

Bei CBD-Gummis kann es zu Wechselwirkungen mit Medikamenten kommen, wenn wir bereits bestimmte Medikamente einnehmen.

 

Legalität von CBD-Edibles

Die Legalität von CBD-Esswaren ist in der Europäischen Union noch ungewiss. Die meisten EU-Mitgliedstaaten haben den Novel-Food-Katalog ernst genommen und lassen CBD in keiner Form als Lebensmittel oder Lebensmittelzutat zu.

CBD-Tropfen können weiterhin als Kosmetika oder Aromastoffe vermarktet werden. Essbare Produkte, wie CBD-Gummis, sind ein wenig widersprüchlicher. Für Gummibärchen ist es schwieriger, als technische Produkte, Produkte zur äußeren Anwendung oder Sammlerstücke vermarktet zu werden.

Da es sich bei CBD jedoch nicht um eine illegale Substanz handelt, ist es kein Gesetzesverstoß, wenn man mit Gummibärchen handelt oder sie konsumiert.

Die meisten Verbraucher haben CBD bereits in ihr Herz geschlossen und glauben an seine Sicherheit. Wir können nur hoffen, dass CBD und die anderen nützlichen Cannabinoide so schnell wie möglich in den Novel-Food-Prozess aufgenommen werden.

*Da Gummibärchen eine Form von CBD-Süßigkeiten sind, sind sie für Kinder sehr attraktiv. Aus diesem Grund sind mit Cannabis infundierte Gummibärchen wie Hanfgummibärchen verboten, insbesondere dort, wo der THC-Konsum legal ist. Die Situation ist vergleichbar mit dem Verbot von Nikotin-E-Säften, bei denen die süßen Geschmacksrichtungen die jüngere Bevölkerung anzogen. Verwenden und lagern Sie CBD-Gummis verantwortungsvoll, damit sie nicht das gleiche Schicksal erleiden!

Bild: Die Whitelabel CBD-Gummis von Essentia Pura sind in einem kindersicheren Behälter verpackt, der auch den Abbau durch Sonnenlicht verhindert!

 

Typische CBD-Dosierung & Dauer von CBD-Gummis

Wie viele CBD-Gummis Sie essen sollten, hängt hauptsächlich von der CBD-Konzentration der Gummis ab. Wenn die CBD-Bonbons mit CBD-Isolat formuliert sind, sollten die CBD-Isolat-Gummis bei jeder Dosierung ziemlich sicher sein.

Für Cannabidiol gibt es keine offizielle Dosierung, aber die Weltgesundheitsorganisation bescheinigt CBD ein sehr gutes Sicherheitsprofil. Die britische Behörde für Lebensmittelsicherheit empfiehlt eine tägliche Einnahme von 70 mg CBD für einen gesunden Erwachsenen. In Kanada, wo Cannabis vollständig legalisiert ist, gibt es keine Obergrenze für die tägliche CBD-Aufnahme.

Sobald wir den Wirkstoffgehalt des CBD-Bonbons kennen, sind bei der Bestimmung der richtigen Dosierung folgende Faktoren zu berücksichtigen:

  • Geschlecht, Alter und Körpergewicht der Person
  • Wie hoch ist die Toleranz der Person gegenüber CBD und wie reagiert sie darauf?
  • Wechselwirkungen mit Lebensmitteln und anderen Medikamenten

Wenn die CBD-Gummis jedoch aus Breitspektrum- oder Vollspektrum-Hanfextrakten hergestellt sind, müssen die anderen Verbindungen berücksichtigt werden. Achten Sie besonders auf den D9-Tetrahydrocannabinol (THC)-Gehalt, der, wenn er zu hoch ist, unerwünschte berauschende Wirkungen hervorrufen kann.

 

Herstellung von CBD-angereicherten Gummibärchen und Lebensmitteln

Da CBD von den Behörden noch nicht vollständig als Lebensmittelzusatzstoff akzeptiert wird, haben wir uns für den sichereren Weg entschieden. Bei Essentia Pura setzen wir vor allem auf CBD mit vollem Wirkungsspektrum, aber für CBD-haltige Lebensmittel haben wir uns für THC-freie entschieden. Die CBD No-THC-Gummis werden mit isoliertem Cannabidiol hergestellt. Dies bietet die sicherste Abgabe von CBD für jede Person jeden Alters.

Essentia Pura White Label CBD-Gummis werden mit Pektin anstelle von Gelatine hergestellt, was sie zu veganen CBD-Bonbons macht. Sie sind in 4 verschiedenen natürlichen Geschmacksrichtungen erhältlich:

  • Himbeere
  • Zitrone-Limette
  • Mango
  • Erdbeere

Die White Label CBD-Bonbons enthalten keine der folgenden Allergene: Milch, Eier, Erdnüsse, Baumnüsse, Fisch, Schalentiere, Soja, Weizen und sind komplett glutenfrei.

Die White Label CBD-Bonbons sind in Konzentrationen von 10 mg und 25 mg pro Portion erhältlich.

Die Kunststoffverpackung ist undurchsichtig und bietet einen UV-Schutz, der den Abbau von CBD verhindert. Die undurchsichtige Verpackung verhindert auch, dass Kinder von den Bonbons in Versuchung geführt werden, für die es auch einen kindersicheren Deckel gibt.

 

Egal, ob Sie die CBD-Bonbons in großen Mengen kaufen oder nur eine Probe unserer CBD-Bonbons zum Probieren bestellen möchten, schicken Sie uns eine E-Mail oder füllen Sie unser Kontaktformular aus.