ektrum: Was ist der Unterschied?

Die Hanfpflanze (Cannabis sativa) enthält mehr als 140 chemische Substanzen, darunter Cannabinoide, Terpene und Flavonoide. Die beiden bekanntesten dieser Substanzen sind natürlich THC (Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol).

Während THC die psychoaktive Chemikalie ist, die für den “Cannabis-Rausch” verantwortlich ist, hat das nicht-psychoaktive CBD in letzter Zeit aufgrund seiner Wirksamkeit bei der Behandlung, Vorbeugung und möglicherweise sogar Heilung bestimmter gesundheitlicher Probleme wie Angstzustände, Schlaflosigkeit und Epilepsie Schlagzeilen gemacht.

Es gibt auch immer mehr Befunde aus klinischen Studien, die belegen, dass CBD Schmerzen und Beschwerden lindert, zum Beispiel bei Krebspatienten im fortgeschrittenen Stadium. Es ist daher kein Wunder, dass CBD immer mehr Nutzer findet, insbesondere vor dem Hintergrund, dass viele Länder begonnen haben, ihre Gesetze bezüglich Cannabis zu lockern.

Im Handel erhältliches CBD gibt es in zwei Hauptformen, entweder als CBD-Isolat oder als Vollspektrum-CBD.

Der Unterschied zwischen CBD-Isolat und Vollspektrum-CBD

Einfach ausgedrückt, CBD-Isolat ist die reinste Form von Cannabidiol. Diese Substanz wurde aus all den anderen chemischen Verbindungen isoliert, die in der Cannabispflanze natürlich vorkommen. CBD-Isolat hat dementsprechend meist einen Reinheitsgrad von bis zu 99,9%, der Rest setzt sich aus Spuren einiger anderer Substanzen zusammen. Für mehr Informationen lesen Sie unseren Leitfaden darüber, was CBD-Isolat ist und wie es zu konsumieren ist Die andere Hauptform von CBD, die im Handel erhältlich ist, wird als “Vollspektrum-CBD” bezeichnet. Es wird normalerweise als ölige Flüssigkeit gehandelt und ist auch als “CBD-Öl” bekannt. Der entscheidende Unterschied zwischen Vollspektrum-CBD und CBD-Isolat ist seine Reinheit. Die Bezeichnung “Vollspektrum” rührt daher, dass Vollspektrum-CBD neben einem bestimmten Gehalt an Cannabidiol auch unterschiedliche Konzentrationen aller anderen chemischen Bestandteile der Hanfpflanze enthält, wie z. B. Flavonoide und Terpene sowie Cannabinoide wie CBN, CBDV, THCV, CBG, CBC, THCA, CBDA und THC (wobei der THC-Gehalt in den meisten Ländern 0,2% nicht überschreiten darf). Obwohl der tatsächliche Cannabidiol-Gehalt in Vollspektrum-CBD wesentlich niedriger ist als in reinem CBD-Isolat, können die anderen begleitenden Komponenten die Gesamtvorteile von CBD durch einen als “Synergieeffekt” bekannten Mechanismus erheblich verstärken.

Warum eine 100%ige Reinheit bei CBD-Isolat unmöglich zu erreichen ist

In erster Linie liegt das an den derzeit verfügbaren Extraktionsmethoden. Geringe Spuren anderer Hanfchemikalien sind unvermeidlich. Man kann es sich wie Feingold vorstellen, das als Goldbarren gekauft werden kann und als inflationssichere Geldanlage gilt.

Feingold hat in der Regel einen Reinheitsgrad von “nur” 99,9%, die restlichen 0,1% bestehen aus Metallen wie Silber oder Kupfer. Und selbst “reines Meersalz”, geschätzt als Lebensmittelzutat, ist nie zu 100% rein, sondern enthält immer winzige Mengen anderer Substanzen, die natürlich im Meerwasser vorkommen, wie Mangan, Zink, Jod, Selen und verschiedene andere. Das Gleiche gilt für CBD-Isolat.

Der Extraktionsprozess führt zwar zu einem zu 99,9% reinen Produkt, aber es sind immer noch Spuren der anderen Verbindungen der Hanfpflanze vorhanden. Wie bereits erwähnt, ist dies jedoch keineswegs von Nachteil, da der “Synergieeffekt” dieser anderen Chemikalien die Wirksamkeit von Cannabidiol sogar noch verstärken kann.

Was sind CBD-Kristalle?

CBD-Isolat wird manchmal auch als “CBD-Kristalle” bezeichnet, obwohl die Substanz im Handel hauptsächlich als feines Pulver verkauft wird. Der Begriff “CBD-Kristalle” leitet sich von dem Umstand ab, dass Cannabidiol bei der Extraktion aus der Cannabispflanze zu mikroskopisch kleinen Kristallen “verklumpt”.

CBD-Isolat wird zwar manchmal in dieser kristallinen Form verkauft, aber meistens wird es zu einem feinen Pulver gemahlen. So ist es leichter zu dosieren und aufzulösen und in industriellen Prozessen zu verwenden. Einige Industriebranchen ziehen es vor, CBD-Isolat in Kristallform zu bestellen, andere nicht. Es hängt von den jeweiligen Präferenzen ab und davon, für welche Art von Endprodukt das CBD-Isolat verwendet werden soll.

Terpene in CBD-Isolaten

Wie bereits erwähnt, ist CBD-Isolat zu 99,9% rein, die restlichen 0,1% bestehen aus Spuren anderer chemischer Verbindungen, die in der Hanfpflanze natürlich vorkommen.

Je nach dem, für welches Endprodukt das CBD-Isolat verwendet werden soll, kann dem Pulver jedoch eine zusätzliche Menge an Terpenen zugesetzt werden. Terpene sind eigentlich die Aromaträger der Hanfpflanze, die für den typischen “Cannabis-Geschmack” verantwortlich sind.

Wenn das Endprodukt beispielsweise bestimmte Liquids zum Dampfen sein sollen, wählen einige Hersteller CBD-Isolat mit zugesetzten Terpenen, um ihrer Ware den gewünschten Geschmack und das gewünschte Aroma zu verleihen.

Ist es sicher?

Die Hightech-Cannabidiol-Extraktion aus der Hanfpflanzeergibt ein bis zu 99,9% reines CBD-Isolat. Die Spuren anderer Chemikalien, die im CBD-Isolat immer noch vorhanden sind, liegen bei weit weniger als 1%. Und was den THC-Gehalt betrifft, die psychoaktive Substanz, die für den sprichwörtlichen “Cannabis-Rausch” verantwortlich ist, so halten sich die von Essentia Pura angebotenen CBD-Isolate grundsätzlich an den Grenzwert von 0,2%, der in den meisten Ländern erlaubt ist, ohne gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verstoßen.

Die Verwendung unseres CBD-Isolats bei der Herstellung von Konsumgütern macht es daher praktisch unmöglich, die Wirkung von THC hervorzurufen – es sei denn, das Produkt wird stark überdosiert (und das müsste wirklich sehr viel sein).

Unser CBD-Isolat ist komplett sicher für den industriellen (aber auch individuellen) Gebrauch und wir garantieren die höchste erreichbare Reinheit aller unserer CBD-Isolate, ob in Pulver- oder Kristallform. Gleichwohl versteht es sich von selbst, dass CBD-Isolat – oder jede andere aus Cannabis gewonnene Substanz – unbedingt außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden muss.

Ist es wasserlöslich?

In seiner Hauptform ist CBD-Isolat (wie alle Cannabinoide) nicht in Wasser sondern nur in Fett löslich.

Dies stellt ein Hindernis für industriell hergestellte Produkte dar, die diese Substanz enthalten. Dieses Problem lässt sich jedoch relativ leicht lösen, indem man einfach etwas Fett oder Öl in Lebensmittelqualität in die Liste der Zutaten aufnimmt.

Zum anderen gibt es auch Pulver aus CBD-Isolat, in das bereits ein oder mehrere Fettstoffe eingearbeitet sind – auf Kosten der tatsächlichen Cannabidiol-Konzentration, die dadurch natürlich etwas geringer ist.

Und dann gibt es inzwischen auch wasserlösliche CBD-Pulver, die den Zusatz von Fetten oder Ölen in der Produktrezeptur völlig überflüssig machen.

Herstellung von CBD-Isolat

Wie bei anderen CBD-Produkten (z. B. CBD-Öl, CBD-Extrakt oder CBD-Destillat) wird das in CBD-Isolat enthaltene Cannabidiol durch eine Technologie gewonnen, die als überkritische CO2-Extraktion bezeichnet wird.

Wie der Name schon sagt, wird dabei Kohlendioxid (CO2) zur zielgerichteten Extraktion des Cannabidiolgehalts der Hanfpflanze verwendet. Überkritische CO2-Extraktionsgeräte werden normalerweise nur im Labor eingesetzt, um kleine Mengen der gewünschten Substanz zu gewinnen.

Bei Essentia Pura betreiben wir jedoch mehrere überkritische CO2-Extraktionsanlagen, die, wenn sie in einer Art “Extraktionskette” miteinander verbunden sind, die höchstmögliche Reinheit von CBD-Isolat im industriellen Maßstab erzielen können.

Wir sind daher jederzeit in der Lage, CBD-Isolat in Bulk- und Großhandelsmengen anzubieten. In einem anderen Blog werden wir den Prozess der überkritischen CO2-Extraktion genauer beschreiben.

CBD-Isolat in Großhandels- und Bulk-Mengen

Essentia Pura nimmt zwar gerne auch kleinere Bestellungen von CBD-Isolat oder anderen CBD-Produkten für den Heimgebrauch entgegen, unser eigentlicher Schwerpunkt liegt jedoch auf der Belieferung diverser Industriebranchen.

Aufgrund unserer hohen Produktionskapazitäten haben wir immer ausreichend CBD-Isolat auf Lager, um Bestellungen zuverlässig und mit kurzen Lieferfristen erfüllen zu können.

Je nach Verwendungszweck sind wir auch in der Lage, CBD-Isolate und andere CBD-Produktchargen nach den Vorgaben des Kunden herzustellen. Unsere Kundenbetreuer helfen Ihnen gerne bei allen Ihren Fragen.

Industrielle Verwendung von CBD-Isolat

Da die Gesetze in vielen Ländern zunehmend gelockert werden, wird CBD-Isolat in einer wachsenden Zahl industrieller Präparate verwendet. Ganz oben auf der Liste stehen natürlich Pharmazeutika, wo CBD-Isolat ein aktiver Bestandteil in einer Vielzahl von schmerzlindernden Cremes und Gelen, Tabletten und Kapseln ist.

Bestimmte Kosmetika verwenden ebenfalls CBD-Isolat in geringeren Konzentrationen, wie sie zum Beispiel in verschiedenen Hautcremes zu finden sind. Im Kommen sind auch Lebensmittel- und Getränkeprodukte, die zulässige Mengen an Cannabidiol enthalten.

Und schließlich sind auch Nutrazeutika, besser bekannt als Nahrungsergänzungsmittel, ein weiteres, sehr trendiges Produktsegment.

Wie diese Bandbreite industrieller Produkte deutlich zeigt, ist CBD-Isolat eine äußerst vielseitige Substanz. Es kann in einer Vielzahl von Produkten völlig legal eingesetzt werden und verleiht diesen seine positiven Eigenschaften.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter info@essentiapura.com oder rufen Sie uns noch heute an unter +38651362880.