Seit Anbeginn unserer Existenz sind wir mit den Pflanzen verbunden, und die Fauna ist für uns lebenswichtig. Wir sind auf Pflanzen als Nahrungsquelle angewiesen und werden immer wieder von ihren Düften angelockt. Seit dem Altertum haben die Menschen versucht, die Essenz der Pflanzen einzufangen, um sie in Ritualen, zur Behandlung von Krankheiten und für andere körperliche und spirituelle Bedürfnisse zu verwenden. Gewürze fanden ihren Platz in der Küche, Weine und Biere erleichterten den Alltag, Aromastoffe und Parfüms wurden als religiöse Hilfsmittel eingesetzt.

Duftende Rinden, Harze, aromatischer Essig, Tinkturen, Aufgüsse und ätherische Öle waren für die Mediziner der Frühzeit unverzichtbar. Doch seit die Alchemisten der arabischen Welt die ersten ätherischen Öle destillierten, ist viel Zeit vergangen. Mit dem Fortschritt der Technik wird die Extraktion von Heilpflanzen mit modernen Methoden durchgeführt.

Bild: Das Zubereiten, Kombinieren, Aufbewahren und Verwenden von Heilpflanzen gehört zu den frühesten Fertigkeiten des Menschen!

 

Was ist CO2-Extraktion?

Kohlendioxid (CO2) ist ein natürlich vorkommendes Gas in der Erdatmosphäre. Ohne es gäbe es kein Leben auf unserem Planeten. Wir und alle anderen Tiere nehmen es mit jedem Atemzug auf und geben es bei jedem Ausatmen wieder ab. Für Pflanzen ist es ebenso überlebenswichtig wie Sauerstoff für uns.

Da es reichlich vorhanden und für Lebewesen unschädlich ist, erweist sich Kohlendioxid als das perfekte Lösungsmittel für die Herstellung von Heilpflanzenextrakten. In seinem natürlichen Zustand ist CO2 ein Gas, das ohne geeignete Ausrüstung nur schwer zu handhaben ist. Daher wurde es erst vor relativ kurzer Zeit entdeckt, und die erste CO2-Extraktionsmaschine wurde erst vor 50 Jahren gebaut.

In seiner Gasform hat CO2 nicht die besten Lösungsmitteleigenschaften. Es eignet sich zwar hervorragend für die Extraktion von pflanzlichen Duftstoffen, kann aber keine schwereren Pflanzenbestandteile ziehen. Wenn wir CO2 jedoch in einen überkritischen Zustand versetzen, könnte es das beste Extraktionslösungsmittel sein.

 

Was ist die überkritische CO2-Extraktion?

Indem das CO2 unter einen Druck von mindestens 74 bar gesetzt und auf 31°C erhitzt wird, wird es überkritisch. Die überkritische CO2-Flüssigkeit verhält sich gleichzeitig flüssig und gasförmig und bietet eine fantastische Extraktionsleistung.

Der Hauptvorteil von CO2 liegt in den modernen CO2-Extraktionssystemen. Sie sind in der Lage, den Druck und die Temperatur des CO2 zu regulieren. Durch die Einstellung der gewünschten Parameter können wir die Lösungsmitteleigenschaften des CO2 manipulieren. Mit dem richtigen Druck, der richtigen Temperatur, der richtigen Dichte und der richtigen Extraktionszeit können wir die gewünschten Verbindungen, die wir extrahieren möchten, gezielt gewinnen.

Moderne CO2-Extraktoren sind auch mit mehreren Auffanggefäßen ausgestattet. Jedes Sammelgefäß wird auf die richtigen Parameter eingestellt, sodass die durch CO2 extrahierten und transportierten Verbindungen selektiv gelöst und separat gesammelt werden können. Auf diese Weise erhalten wir nacheinander verschiedene Fraktionen von extrahierten Komponenten mit unterschiedlicher Polarität, Siedepunkt und Molekulargewicht. Das bedeutet, dass wir die Zielverbindungen in einem einzigen Extraktionszyklus extrahieren und in verschiedene Fraktionen aufteilen können!

 

Vorteile der CO2-Extraktion für Arzneipflanzenextrakte

Wir können zum Beispiel eine unterkritische CO2-Extraktion mit dem Pflanzenmaterial durchführen, um nur die aromatischen Verbindungen zu extrahieren. Wir könnten eine einfache Wasserdampfdestillation verwenden, um den Duft der Pflanze zu erhalten, was immer noch die am weitesten verbreitete Methode der aromatischen Extraktion ist. Bei der Extraktion mit subkritischem CO2 ist der Prozess jedoch viel schneller! Bei der Extraktion mit CO2 sind auch die Temperaturen viel niedriger als bei der Wasserdampfdestillation. Hohe Hitze kann die empfindlichen flüchtigen Substanzen zerstören, sodass sie bei niedrigeren Temperaturen besser erhalten bleiben.

Außerdem entfernt CO2 im überkritischen Zustand schwerere Verbindungen wie Wachse, Harze und Öle, was bei der Wasserdampfdestillation nicht möglich ist. In diesen schwereren Verbindungen sind mehrere nützliche Substanzen enthalten, die für die Wirksamkeit des Heilpflanzenextrakts unerlässlich sind.

Je nach dem Pflanzenmaterial, mit dem wir arbeiten, passen wir die Einstellungen des CO2-Extraktors an, um die Effizienz der Extraktion zu maximieren. Bei der Wahl der richtigen Parameter konzentrieren wir uns auf die Abtrennung, Isolierung und Konzentration der extrahierten Verbindungen. Mit Blick auf das spezifische Endprodukt verarbeiten wir dann den Teil des Extrakts, den wir für nützlich halten. Der Rest des Extrakts kann in anderen Formulierungen verwendet, weiterverarbeitet oder verworfen werden.

Zur Abtrennung dieser Stoffe aus dem Pflanzenmaterial können viele Lösungsmittel verwendet werden, wie z. B. Alkohole und andere Kohlenwasserstoffe. Da diese Lösungsmittel schädlich sein können, müssen sie aus dem Extrakt entfernt werden. Vor allem, wenn das Endprodukt für die Medizin bestimmt ist! Die Entfernung dieser Lösungsmittel verändert in der Regel die ursprüngliche Matrix der Arzneipflanzenstoffe, und das potenziell schädliche Lösungsmittel wird nie zu 100 % entfernt.

CO2 fractions

Bild: Durch eine selektive Extraktion können wir entscheiden, welchen Anteil wir in unser gewünschtes Produkt einbringen wollen. Mehr Farbe, mehr Geschmack oder mehr Wirkstoffe?

 

Verwendung der CO2-Extraktion zur Gewinnung von Wirkstoffen aus Arzneipflanzen

Wie wir herausgefunden haben, ist CO2 das Lösungsmittel mit dem besten Sicherheitsprofil und steht an der Spitze der Extraktion von Heilpflanzen. Die einzigen Nachteile sind die Kosten für die Ausrüstung, die vor allem für junge Unternehmen eine Herausforderung darstellen können.

Bei Essentia Pura steht die Qualität unserer Produkte an erster Stelle. Die Entscheidung für die CO2-Extraktionstechnologie ist der einzige Weg, und wir sind stolze Besitzer des SK Skrlj MOSeS CO2-Extraktionssystems.

Mit dieser Anlage, die auf dem neuesten Stand der Technik ist, sind wir in der Lage, die reinsten CO2-Extrakte aus Heilpflanzen zu gewinnen und Wirkstoffe für die pharmazeutische Industrie herzustellen. Derzeit konzentrieren wir uns auf die aufstrebende CBD-Industrie und sind bestrebt, CBD-Produkte von höchster Qualität auf den Markt zu bringen.

Wir beliefern die Getränkeindustrie mit natürlichen CO2-extrahierten Aromen. Für die Lebensmittelindustrie stellen wir Produkte wie Omega3-CO2-Extrakte aus Fisch und den neuesten CO2-Extrakt aus schwarzen Trüffeln her!

Für die Kosmetikindustrie bieten wir CO2-extrahierte Aromen, CO2-Pflanzenwachse, ätherische CO2-Öle und CO2-Hydrosole an.

Unsere Mission ist es, alle unsere Rohstoffe so lokal wie möglich, fair gehandelt und aus biologischen Quellen zu beziehen!

Bild: MoSES CO2-Extraktionssystem von SK Skrlj, kompakt und leistungsstark!

 

Für verschiedene Extrakte von Kräutern, Gewürzen und Heilpflanzen besuchen Sie unsere Website und senden Sie uns eine Nachricht, wenn Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben. Wenn Sie unsere hochwertigen CO2-Extraktionsdienste in Anspruch nehmen möchten, füllen Sie das Webformular aus!