Bei Begriffen wie CBD-Destillat, Vollspektrumsöl und Isolat kann die Orientierung auf dem ständig wachsenden Markt leicht überwältigend werden. Cannabidiol, auch bekannt als CBD, ist eines der vielen Derivate der Hanfpflanze. Es ist aufgrund der Vorteile, die es ohne psychoaktive Wirkung bietet, sehr beliebt geworden.  

Was ist CBD?

CBD, das auch unter seinem wissenschaftlichen Namen Cannabidiol bekannt ist, ist ein Stoff, der in Cannabis- und Hanfpflanzen vorkommt. Am häufigsten wird es als Nahrungsergänzungsmittel verwendet. Man hat festgestellt, dass dieses Cannabinoid potenzielle Vorteile für die Gesundheit von Säugetieren (und Menschen) hat. Seine Wirkung entfaltet es durch die Interaktion mit dem Endocannabinoid-System. Das Endocannabinoid-System ist ein leistungsfähiges Regulierungsorgan, das für die Überwachung einer Vielzahl von Körperfunktionen verantwortlich ist, einschließlich Schlafverhalten, Stimmung, Entzündungen und Hormonhaushalt. Da CBD-Destillat die Funktionen der körpereigenen Cannabinoide nachahmt, kann es helfen, viele dieser Systeme im Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Cannabidiol hilft nachweislich auch dem Verdauungssystem, Giftstoffe auszuscheiden, sich zu entspannen und Stress abzubauen. Obwohl CBD-Produkte viele Vorteile haben, werden sie nicht von der FDA reguliert und sind nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern. Weitere Informationen über die Vorteile von CBD finden Sie in diesem sehr informativen Artikel des Outwittrade-Teams, der aktuelle, wissenschaftlich fundierte Fakten über Cannabidiol enthält.  

 

Was ist CBD-Destillat?

 

CBD-Destillat ist ein hoch konzentriertes Extrakt. Es wird aus Hanf- und Cannabispflanzen gewonnen, wobei letztere nicht sehr verbreitet sind. CBD-Destillat enthält in der Regel mehr als 90 % Cannabidiol, der Rest besteht aus kleineren Cannabinoiden, Terpenen und anderen Pflanzenölen und -extrakten einschließlich THC (in der Regel weniger als 0,3 %). Es gilt als eines der reinsten und saubersten Extrakte, die auf dem Markt erhältlich sind, und wird in seiner Reinheit nur von CBD-Isolat übertroffen. Die wissenschaftliche Definition von Destillation lautet, dass es sich um den Vorgang der Reinigung einer Substanz handelt, der in der Regel durch eine Reihe von Erhitzungs- und Abkühlungsmethoden erfolgt.

Das Endergebnis eines Destillationsprozesses wird als Destillat bezeichnet. Die Destillation von CBD (Cannabinoiden) unterscheidet sich erheblich von den älteren Methoden zur Herstellung von Cannabidiol-Konzentraten wie Shatter, Wachs, Crumble und Budder. Bei diesem Verfahren werden Hitze, Dampf und Vakuumdruck eingesetzt, um die Verbindungen in einer Lösung voneinander zu trennen und so destillierte Cannabinoide zu erhalten. Durch die Beeinflussung der Siedepunkte der einzelnen Verbindungen können die Extraktoren diese einzeln sammeln.

Die Destillate können durch mehrmaliges Durchlaufen des Destillationsverfahrens beliebig verfeinert werden. Im Fall von CBD-Destillat ist das Endprodukt von goldgelber Farbe und hat eine honigähnliche Konsistenz. Sie können sich vorstellen, dass CBD-Destillat nicht das einzige Produkt ist, das Sie aus Hanf herstellen können. Sie können CBG, CBC, CBN, THCV-Destillat usw. oder jede Art von Cannabinoiden aus Hanf oder Cannabis in einer sehr konzentrierten, sauberen und reinen Form herstellen. Dieses Verfahren stellt sicher, dass CBD-Destillat in Staaten verarbeitet und verkauft werden kann, in denen THC-haltige Produkte noch nicht legal sind.

CBD oil products have a calming effect

Ist es eine psychoaktive Substanz?

CBD-Destillat ist eine stimmungsaufhellende Substanz, die erhebliche therapeutische Vorteile hat, wie die Linderung von Schmerzen und Übelkeit, die Verringerung von Entzündungen und die Behandlung einiger Anfallsleiden. Wenn Sie CBD-Destillat konsumieren, profitieren Sie von den therapeutischen Vorteilen, da das Destillat jedoch keine berauschende Wirkung hat und Sie NICHT high macht. Menschen und andere Säugetiere verfügen über ein internes Netzwerk von Chemikalien und Rezeptoren im zentralen und peripheren Nervensystem, das sogenannte Endocannabinoid-System.

Diese Rezeptoren, CB1 und CB2 genannt, binden sich an Moleküle, die Liganden genannt werden (in diesem Fall endogene Cannabinoide wie Anandamid), um die Freisetzung von Neurotransmittern wie Glutamat und Dopamin zu steuern. Die Endocannabinoid-Rezeptoren, Liganden und bestimmte Enzyme arbeiten zusammen, um eine Vielzahl von Prozessen im Körper zu beeinflussen, darunter Denken, Gedächtnis, Stimmung, Schmerzmanagement und Appetit.  

Kann man CBD-Destillat verdampfen?

Der Markt für Nahrungsergänzungsmittel ist voll von CBD-Produkten, die behaupten, einen bestimmten CBD-Gehalt, CBD-Destillat mit vollem oder breitem Spektrum und andere Cannabinoide sowie weniger als 0,3 % THC zu enthalten. CBD-Destillatprodukte sind in verschiedenen Formen auf dem Markt zu finden, aber die beliebtesten sind CBD-Öl, Gummibärchen, Badebomben, Kapseln, Tinkturen, Schokolade und andere. Vaping ist eine der besten Möglichkeiten, CBD einzunehmen. Lesen Sie unseren Artikel über das Verdampfen von CBD für weitere Informationen. Für viele Nutzer bietet das Dampfen Vorteile gegenüber der Einnahme von Ölprodukten. Beim Erhitzen und Inhalieren werden diese Verbindungen schnell und effektiv vom Körper aufgenommen. Obwohl die Wirksamkeit und die schnelle Wirkung äußerst vorteilhaft sind, kann der derzeitige Zustand der Vape-Industrie für gesundheitsbewusste Nutzer abschreckend sein.  

Wenn Sie Fragen zu CBD-Destillat haben, kontaktieren Sie uns unter info@essentiapura.com oder rufen Sie uns noch heute unter +38651362880 an.